Korrosionsschutz für die Industrie
Telefon: 0049 (0) 40 - 460 9391 0

Helgoland

Auf der Insel Helgoland, mitten in der salzigen Nordsee, unterhalten gleich mehrere Institute und Hochschulen Prüfstationen. Hier können Rostschutzmittel unter erschwerten Bedingungen getestet werden. Auf der kleinen Insel wird sowohl für die Industrie, als auch für die Bundesmarine geprüft. Besonders direkt am Ufer sind die rostfördernden Bedingungen extrem: Es gibt viel Sauerstoff und die Luft ist immer sehr salzhaltig.

Auch das an der See extra starke UV-Licht ist für Rostschutzmittel ein Problem: Es lässt fast alle Beschichtungen deutlich schneller altern.

Besonders angetan hat es uns das Gelände am sogenannten Juliusturm. Hier haben wir im Dezember 2010 mit unseren Prüfungen auf Helgoland begonnen.

Wie stürmisch es hier besonders im Winter ist, zeigt Ihnen gleich dieser kurze Film. Er wurde von Jörn Kessels gedreht. Der Filmemacher und Fotograf lebt seit vielen Jahren auf Helgoland. Er ist hier als „Sturmfotograf“ bekannt geworden.


(Sturm Felix, Jörn Kessels)

Der sogenannte Juliusturm am Südhafen auf Helgoland. Schon oft haben wir oben auf dem Turm unsere Testbleche angebracht.

Der Turm ist rund zwölf Meter hoch und steht direkt an einer Mole.
Nicht nur wie hier bei Sturm, auch bei ruhiger See schlagen die Wellen gegen das weit ins Meer hinaus ragende Betonhindernis. Das Salzwasser wird zerstäubt und landet Tag und Nacht oben auf dem Turm.

     
Hier wurde nicht nur die Grundlagenforschung für die DIN-Normung durchgeführt, hier hat auch die Bundesmarine immer wieder Schutzbeschichtungen für Schiffe getestet. Man kann beim Rosten fast schon zugucken: Nach Schätzungen entspricht ein Jahr hier oben auf dem Turm knapp 20 Jahren an Land.

     
Auf dem Turm testen wir unsere Fette, unsere Wachse und unsere Farben.
Bevor ein neues TimeMAX-Produkt auf den Markt kommt, prüfen wir es hier in jeweils unterschiedlichen Mischungen gegen die besten Materialien vom Wettbewerb.

     
Der „Vorher-Nachher Effekt“, hier bei einem Test von Produkten für den Hohlraumschutz. Zwischen den beiden Aufnahmen liegen nur zehn Wochen! Die salzige Nordsee-Gischt hat ganze Arbeit geleistet. Auch im Sommer ist die Rostbelastung extrem.

Weitere Informationen zu unseren Prüfungen auf Helgoland finden Sie auf www.timemax.de. Ein Hinweis für unsere Leser aus dem Ausland: Dieses Seiten haben wir nicht übersetzt. Schauen Sie sich einfach die Fotos an.

http://www.timemax.de/helgoland-der-extra-test-fuer-einen-besonderen-borgward

http://www.timemax.de/helgoland-von-neuen-tests-riesigen-kanonen-und-einer-verdammt-grossen-explosion

http://www.timemax.de/spray-test-auf-helgoland-ueberraschungsreise-mit-video-endoskop

http://www.timemax.de/testen-bis-der-arzt-kommt

Werkstatt und Ausstellungräume

TimeMax GmbH und Co. KG
Albert-Schweitzer-Ring 39
D-22045 Hamburg

Telefon: 0049- (0)40 - 460 93 91 0

Büro

TimeMAX Korrosionsschutz GmbH
Himmelstrasse 40
D-22299 Hamburg

Telefon: 0049- (0)40 - 52 90 10 42


Anfahrt zur TimeMAX-Werkstatt


Größere Kartenansicht